Startseite Foren Forum Mitteilungen Erlebnisreiche Wanderung der Jugendfeuerwehr St. Lorenzen

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #4729
    Anonym
    Gast

    Erlebnisreiche Wanderung der Jugendfeuerwehr St. Lorenzen

    Die Ferienzeit wurde von den jungen Feuerwehrkameraden/innen genutzt, um eine gemeinsame Wanderung zur italienischen Calvi-Hütte zu unternehmen.

    Die Jugendfeuerwehr St. Lorenzen besteht aus zehn Mitgliedern und wurde im Jahr 2010 von Ehrenkommandant Walter Kubin anlässlich des 100jährigen Bestandsjubiläums der Feuerwehr gegründet. Seither ist er für die tolle Jugendfeuerwehr zuständig, und er kümmert sich sehr rührig um die jungen Kameraden/innen. Die ersten Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind bereits in den Aktivstand der Feuerwehr übergetreten. Für die Buben und Mädchen ist die Jugendfeuerwehr eine Bereicherung und gibt ihnen neben Spaß und Abenteuer weitere Grundlagen für ihre eigene Persönlichkeitsbildung mit. Ein “Highlight“ in diesem Sommer war die Wanderung auf die Calvi-Hütte. Begleitet wurden die jungen Kameraden/innen vom Kameradschaftsführer Johann Wilhelmer, Ehrenkommandant Walter Kubin und Kommandant Gerd Guggenberger. Um sechs Uhr wurde gestartet und das erste Ziel war der Grenzsattel (2127 m) oberhalb des Hochweißsteinhauses, wo man eine Rast mit einer kleinen Jause einlegte. Weiter ging die Wanderung auf italienischer Seite, wo die Bergsteiger/innen mit einem Pfeifkonzert der vielen Murmeltiere begrüßt wurden. Nach circa zweieinhalb Stunden erreichte man die Calvi-Hütte auf 2167 Meter Seehöhe. Nach einer kurzen Rast und einer guten Stärkung nahm man das nächste Ziel, die Piave-Hütte, in Angriff. Die netten Hüttenwirte bereiteten dort eine köstliche italienische Jause zu, die von den hungrigen Jugendlichen gerne gegessen wurde. Kurz vor Mittag wurden die Kameraden/innen mit Jeeps über eine steile Schotterstraße wieder zurück auf die Calvi-Hütte gebracht, wo es ein gemeinsames Mittagessen gab. Mit musikalischen Klängen durch Feuerwehrmann Manuel Kubin und Ehrenkommandant Walter Kubin verabschiedeten sich die begeisterten Jugendlichen von den Hüttenbesucher/innen. Auf dem Heimweg kehrte man im Hochweißsteinhaus und auf der Ingridalm ein. Die Wanderung wurde von Ehrenkommandant Walter Kubin bestens organisiert und finanziell unterstützt. Seine jahrelangen guten Verbindungen zu den Besitzern der italienischen Hütten hatten es ermöglicht, einen wirklich großartigen Tag gemeinsam zu verbringen. Gruppenkommandant Marco Seiwald bedankte sich bei den Verantwortlichen und bei seinen Feuerwehrkolleg/innen für diesen kameradschaftlichen Tag, der ihnen in guter Erinnerung bleiben wird.

    [attachment=7:24tysnrx]Bild1.jpg[/attachment:24tysnrx]
    [attachment=6:24tysnrx]Bild2.jpg[/attachment:24tysnrx]
    [attachment=5:24tysnrx]Bild4.jpg[/attachment:24tysnrx]
    [attachment=4:24tysnrx]Bild5.jpg[/attachment:24tysnrx]
    [attachment=3:24tysnrx]Bild6.jpg[/attachment:24tysnrx]
    [attachment=2:24tysnrx]Bild7.jpg[/attachment:24tysnrx]
    [attachment=1:24tysnrx]Bild8.jpg[/attachment:24tysnrx]
    [attachment=0:24tysnrx]Bild9.jpg[/attachment:24tysnrx]

    Durch Anklicken werden die Bilder vergrößert!

    Bilder: Walter Kubin
    Text: FF St. Lorenzen/Les.

    St. Lorenzen ON

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.