Startseite Foren Forum Mitteilungen Goldenes Frühjahr für die Les. Bauernkapelle St. Lorenzen

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #4454
    Anonym
    Gast

    Goldenes Frühjahr für die Lesachtaler Bauernkapelle St. Lorenzen!

    Ein gelungenes Frühjahrskonzert, zwei absolvierte Leistungsabzeichen in Gold, sowie die Verleihung des Kulturförderungspreises der Raiffeisenbank Kötschach – so startet die Lesachtaler Bauernkapelle St. Lorenzen in eine erfolgreiche Frühjahrssaison.

    Die musikalischen Präsentation des Lesachtaler Klangkörpers beim Frühjahrskonzert am 14. Mai 2011 im Kultursaal St. Lorenzen, die vor vollem Haus stattfand, wurde zu einem technisch anspruchsvollen, dynamisch ausgeprägten Klangerlebnis.
    Dem Kapellmeister Gerald Kubin war es mit seinen Musikern gelungen, ein Konzertprogramm zu erarbeiten, welches durch seine Vielfalt beim Publikum bleibenden Eindruck hinterließ.
    Mit Werken wie der New York Ouvertüre von Kees Vlaak, dem Konzertwalzer Sagen aus Alt Innsbruck, dem modernen Arrangement Spirit of 69 und Stücken im Polka und Walzertakt wurde dem Konzertbesucher ein vielfältiger Abend geboten.

    Als Solist brillierte mit der Konzertpolka „Der Brummbär“ der Tubist Christian Guggenberger. Als weiterer Höhepunkt ist die Neukomposition von Kapellmeister Kubin, der Konzertmarsch „Flamma in Corde“ zu erwähnen.

    Obmann Wolfgang Rauter freute sich über die Anwesenheit aller Kapellmeister des Tales, sowie vieler Musiker der Region und konnte auch den Bürgermeister Franz Guggenberger begrüßen.

    Mit den Flötistinnen Valentina Rauter und Irina Wilhelmer absolvierten in der darauf folgenden Woche, zwei Musikerinnen der Lesachtaler Bauernkapelle die goldene Leistungsabzeichenprüfung in Gold, und konnten diese sehr positiv bewältigen.

    [attachment=1:2meh04c0]Goldenes Leistungsabzeichen11-Internet.jpg[/attachment:2meh04c0]

    Seit vielen Jahren ist die Jugendarbeit ein großer Schwerpunkt im Jahresprogramm des Lesachtaler Musikvereines, und so ist es wohl auch kein Zufall dass mit Edeltraud Wurzer auch eine Musikantin beim Bundeswettbewerb „Prima la Musica“ erfolgreich vertreten war.

    [attachment=0:2meh04c0]Jungmusiker11.jpg[/attachment:2meh04c0]

    Aufgrund der kulturellen und musikalischen Leistungen des Vereines wurde die Lesachtaler Bauernkapelle St. Lorenzen in diesem Jahr mit dem Kulturförderungspreis der Raiffeisenbank Kötschach ausgezeichnet.

    St. Lorenzen ON

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.