Startseite Foren Forum Mitteilungen Konzert des Kirchenchores St. Lorenzen im Lesachtal

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3481
    Anonym
    Gast

    Als „musikalischen Seitensprung“ könnte man das vergangene halbe Jahr bezeichnen, in dem sich der Kirchenchor von St. Lorenzen im Lesachtal (Leitung: Michael Lexer, Obmann Josef Wilhelmer) vorwiegend der weltlichen Chormusik gewidmet hat. Den Höhepunkt und Abschluss bildete ein Konzert, das am 21. Mai in der Aula der HS Lesachtal vor rund 250 Zuhörern stattfand.

    Neben Liedern aus der Zeit der Renaissance bildete dabei vor allem Literatur aus der Klassik (J. Haydn und W. A. Mozart) und der Romantik (J. Brahms und F. Mendelssohn-Bartholdy) den musikalischen Schwerpunkt. Seine Vielseitigkeit stellte der Chor auch mit Werken aus dem 20. Jahrhundert von namhaften Komponisten wie C. Orff (Odi et amo) oder Ivàn Eröd (Viva la musica) eindrucksvoll unter Beweis.

    Bewussten Kontrast und zugleich wohlklingende Ergänzung zur A-cappella-Musik boten die beiden Instrumentalisten: der aus St. Lorenzen stammende Saxofonist Werner Wurzer und der Pianist Prof. Mag. Heimo Nindl aus Klagenfurt. Sehr gefühlvoll interpretierten sie Originalkompositionen aber auch Bearbeitungen von so bekannten Werken wie z.B. „Bolero“ von Maurice Ravel.

    Das Quintett St. Lorenzen, das Teil des Kirchenchores ist, bereicherte das Programm mit Liedern von Franz Schubert und einigen heiteren Stücken.

    Der nächste Höhepunkt im Arbeitsjahr des Kirchenchores ist die Übertragung des Sonntagsgottesdienstes im Rundfunk am 11. Juli 2004.

    Einige Bilder vom Konzert befinden sich im St.Lorenzen Photo-Album!
    St.Lorenzen Online

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.