Startseite Foren Forum Mitteilungen Neue TEH-Praktikerinnen im Lesachtal

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #4798
    Anonym
    Gast

    Neue TEH-Praktikerinnen im Lesachtal

    Sandra Egartner, Astrid Kubin und Maria Guggenberger sind nun zertifizierte TEH-Praktikerinnen. Mit der Übernahme eines WIFI-Diploms und eines Zeugnisses beendeten sie ihren einjährigen Ausbildungslehrgang mit sehr gutem Erfolg. „TEH“ steht für traditionelle europäische Heilkunde.

    Zur Vorgeschichte:
    Das Heilwissen der Pinzgauerinnen wurde vor Jahren zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO erhoben. In der Folge organisierte das WIFI Salzburg bereits 18 TEH-Lehrgänge, ehe im Jahr 2015 das WIFI Klagenfurt diese Ausbildung auch in sein Programm übernahm. In 11 Modulen mit insgesamt 160 Lehreinheiten, einer schriftlichen Abschlussprüfung und einer Diplomarbeit ist diese Zertifizierung zu erreichen.
    Zwei Module fanden am WIFI in Klagenfurt statt, eines in Unken/Salzburg und acht im Lesachtal.

    Die vierzehn Teilnehmerinnen aus ganz Kärnten, Osttirol und eine Burgenländerin übten das Kennenlernen der Pflanzenwirkstoffe, Pflanzenbestimmung, Heilpflanzenanbau und Verarbeitung, traditionelle Esskultur, Bäderkunde, Herstellung von Tees, Tinkturen, Salben, Seifen, Wickel und Auflagen, Kenntnis der Hygienevorschriften, Verpackung, Kalkulation und Kommunikation.

    Die zertifizierten TEH-Praktikerinnen sind nun berechtigt, Heilpflanzenführungen zu veranstalten, TEH Seminare zu halten, Anwendungen zu machen und Produkte herzustellen.

    St. Lorenze ON gratuliert den neuen TEH-Praktikerinnen und wünscht ein erfolgreiches Anwenden ihrer Qualifizierung.

    [attachment=1:ov5br0wr]TEH Lesachtalerinnen15.JPG[/attachment:ov5br0wr]

    [attachment=0:ov5br0wr]Gruppenbild TEH15.jpg[/attachment:ov5br0wr]

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.