Startseite Foren Forum Mitteilungen "Pongauer Hahn" für das Quintett St. Lorenzen

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #4066
    Anonym
    Gast

    „Pongauer Hahn“ für das Quintett St. Lorenzen

    Heuer wurde bereits zum siebenten Mal die anerkannte und äußerst begehrte Auszeichnung „Pongauer Hahn“ verliehen. Dieser überregionale Volksmusikpreis hat sich in vielerlei Hinsicht einen guten Namen gemacht. Gerade der einzigartige Modus der Preisvergabe macht diese Auszeichnung unbestritten: eine hochkarätige Jury wählt die Paten, meist Musiker und Sänger der älteren Generation. Diese Paten, jeweils eine Person oder Gruppe für vokale und instrumentale Volksmusik nominieren die Preisträger. So wird der Preis zum Zeichen der Wertschätzung zwischen Älteren und Jüngeren.
    Heuer hat die Jury den Kärntner Volksliedsammler und Komponisten Prof. Mag. Hans Pleschberger aus Rennweg (Komponist der Katschtaler Messe) als Paten für Gesang gewählt. Hans Pleschberger hat das Quintett St. Lorenzen mit dem Preis ausgezeichnet und in seiner Laudatio unter anderem die Eigenständigkeit des Quintetts hervorgehoben. Dass sich die Sänger aus St. Lorenzen nicht nur mit dem ohnehin weit verbreiteten Liedgut beschäftigen sondern sich auch sehr um selten gehörte und fast vergessene Lieder und Balladen kümmern, waren weitere Gründe für seine Entscheidung. Er bezeichnet das Liedgut und ihre Singart als typisch für das Kärntner Lesachtal. Die Ausgewogenheit des Klanges und die dem Volkslied entsprechende Interpretation machen dieses Quintett so einzigartig.


    Auf dem Foto ist das Quintett mit dem Paten Hans Pleschberger, dem Sprecher, Organisator und Jurymitglied Philipp Meikl und dem Bürgermeister Günter Mitterer von St. Johann zu sehen.

    Nachdem der Preis in den vergangenen Jahren mehrmals nach Bayern, Südtirol, Oberösterreich, Niederösterreich und in die Steiermark vergeben wurde, ging die begehrte Bronze-Skulptur heuer zum ersten Mal nach Kärnten. Die Übergabe der Trophäe, die für jede Verleihung neu von einem Künstler angefertigt wir, fand im Rahmen eines großen Festabends im „Kultur- und Kongresshaus Am Dom“ in St. Johann statt. Die Auszeichnung für Volksmusik wurde vom Paten Florian Pedarnig (Komponist von „Dem Land Tirol die Treue“) an die „Seespitzler“ aus dem Defereggental verliehen.

    Fotos vom Festabend und der anschließenden Feier gibt es auf http://www.eventbilder.net!

    St. Lorenzen ON

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.