Startseite Foren Forum Mitteilungen Zwei neue Maschinisten in der FF St. Lorenzen/Les.

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #4990
    Anonym
    Gast

    Zwei neue Maschinisten in der FF St. Lorenzen/Les.

    Am 7. und 8. Oktober 2017 fand in Weidenburg (Marktgemeinde Kötschach-Mauthen) der Maschinistenkurs auf Bezirksebene statt. Unter den 30 zukünftigen Maschinistinnen und Maschinisten waren auch zwei Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen.

    „FM Michael Zellhofer und FM Mario Unterüberbacher verstärken zukünftig unser Maschinisten-Team in der Feuerwehr St. Lorenzen“, freut sich Hauptmaschinist Florian Rauter. Neben der Theorie mit Pumpen- und Motorkunde, stand in diesem Lehrgang vor allem die praktische Ausbildung mit den einzelnen Geräten im Vordergrund. Michael und Mario lernten die verschiedenen Bedien- und Anwendungsmöglichkeiten der Tragkraftspritzen, Schmutzwasser- und Tauchpumpen sowie die Notstromaggregate kennen. Bei der Abschlussübung mit dem Thema „Wasserförderung über längere Wegstrecken“ wurden die Ausbildungsinhalte vertieft und unter Realbedingungen umgesetzt. Nach der theoretischen und praktischen Prüfung gab es die Urkundenverleihung. Mario Unterüberbacher beendete den Kurs mit einem „sehr guten Erfolg“ und Michael Zellhofer mit einem „ausgezeichneten Erfolg“. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr St. Lorenzen gratulieren dazu herzlich und wünschen den beiden Maschinisten alles Gute und viel Freude bei ihrer neuen Tätigkeit.

    [attachment=3:uvya12mm]Maschinistenlehrgang_Bezirk17_Bild1.jpg[/attachment:uvya12mm]

    [attachment=2:uvya12mm]Maschinistenlehrgang_Bezirk17_Bild2.jpg[/attachment:uvya12mm]

    [attachment=1:uvya12mm]Maschinistenlehrgang_Bezirk17_Bild3.jpg[/attachment:uvya12mm]

    [attachment=0:uvya12mm]Maschinistenlehrgang_Bezirk17_Bild4.jpg[/attachment:uvya12mm]

    Fotos: HBI Gerd Guggenberger/www.bfkdo-hermagor.at

    St. Lorenzen ON

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.